SPD Mannheim - Seckenheim Hochstätt Suebenheim

Herzlich Willkommen!

 
 

05.08.2022 in Allgemein von SPD Neckarau, Almenhof & Niederfeld

Sommertour zum Morchhof

 
Wir treffen uns mit dem Fahrrad um 17 Uhr auf dem Marktplatz Neckarau

Wir laden ein zur tradtionellen Sommertour - dieses Mal geht es zum Morchhof

 

unsere traditionelle Sommertour geht dieses Jahr mit dem Fahrrad zum Morchhof. Der Recyclinghof wurde umgebaut und erweitert. Das ist für uns ein guter Anlass diesen zu besuchen und auch erklären zu lassen.

Wir treffen uns am 10. August um 17 Uhr am Markplatz in Neckarau.
Bernhard Boll wird hier die Begrüßung übernehmen bevor es dann gemeinsam mit dem Fahrrad zum Morchhof geht.

Dort wird uns Herr Sebastian Scheid begrüßen und uns eine Führung geben und natürlich auch für unsere Fragen zur Verfügung stehen.

Wir freuen uns dich am 10. August zu begrüßen!

Mit solidarischen Grüßen
Ina Grißtede und Bernhard Boll

 

02.08.2022 in Allgemein von SPD Neckarau, Almenhof & Niederfeld

Neuer im Bezirksbeirat

 

 

Information für die Presse

| Mannheim, den 30. Juli 2022

SPD-ORTSVEREIN NECKARAU-ALMENHOF-NIEDERFELD 

IM KREISVERBAND MANNHEIM

 

DENNIS MÜLLER NEUER BEZIRKSBEIRAT FÜR DIE SPD IN NECKARAU

 

Nachfolger von Sabine Leber-Hoischen vom Gemeinderat ernannt

 

„Ich freue mich auf die neue Aufgabe – es gibt in Neckarau viele Themen, die wir als SPD mitgestalten wollen – seien es Schulentwicklung, Verkehr oder Entsiegelung und hier ist der Bezirksbeirat ein wichtiges Element. Daher war es für mich keine Frage, das Amt von Sabine Leber-Hoischen zu übernehmen“, meint Dennis Müller nach seiner Ernennung durch den Gemeinderat am 26. Juli.

Sabine Leber-Hoischen hatte aus beruflichen Gründen ihr Mandat niedergelegt.

 

„Ich habe mmich sehr gerne im Bezirksbeirat eingebracht und mitgebracht. Diese wichtige Arbeit ist für den Statteil grundlegend und hat mir viel Spaß gemacht. Der Abschied fällt mir nicht leicht. 

Wir haben in den letzten Jahre viele gute Anträge im Bezirksbeirat auf den Weg gebracht, wie zum Beispiel die Zusage die Fläche an der Angelstraße zu entsiegeln oder die Babbelbank für Neckarau“, so Resümee Vorgängerin Leber-Hoischen, "Ich wünsche Dennis ganz viel Erfolg."

 

Bernhard Boll als Stadtrat für Neckarau und Ina Grißtede als Sprecherin der SPD im Bezirksbeirat freuen sich auf die Zusammenarbeit.

„Es gibt noch einiges zu tun und wie ich Dennis kenne, wird er sich mit guten Ideen und hohem Engagement einbringen“, ist sich Bernhard Boll sicher. „Wir sind ein gutes Team und wir arbeiten schon im SPD-Vorstand eng und vertrauensvoll zusammen.

Daher war es keine Frage für mich, dass Dennis der richtige ist, um Sabine nachzufolgen“, fügt Ina Grißtede hinzu. 

 

Mit freundlichen Grüßen

Ina Grißtede und Bernhard Boll 

 

30.07.2022 in Allgemein von SPD Neckarau, Almenhof & Niederfeld

Altstadträtin Marianne Bade feiert ihren 70. Geburtstag

 
Marianne Bade bei einer AWO Veranstaltung

Montagabend, ein Haus im beschaulichen Ortsteil Almenhof, in einer kleinen Straße mit dem Namen Im Lohr. Wir sitzen auf dem Balkon des ersten Obergeschosses, mit Blick auf den Garten, in dem Ehemann Werner gerade zu Gange ist.

Marianne Bade ist zufrieden. Bis vor einigen Jahren wäre dieser Abend wohl anders verlaufen. Da wären Fraktionssitzung, Tagung eines Gremiums oder Veranstaltungen angestanden, bei denen ihre Präsenz von Nöten ist. Inzwischen, zum 70. Geburtstag an diesem Donnerstag, ist das Geschichte.

Vor der letzten Kommunalwahl hat sie auf eine erneute Kandidatur verzichtet, nach 25 Jahren. „Ich wollte immer selbst bestimmen, wann ich gehe“, sagt sie: „Und dann, wenn die Leute sagen, es ist schade, dass sie geht, anstatt, es wird Zeit, dass sie geht“, schmunzelt sie. Dieser Wunsch hat sich erfüllt. Ihre Partei hat es bedauert, denn für die SPD war sie ein Wählermagnet, zuletzt gar Stimmenkönigin der Gemeinderatswahl. Und diejenige, die den Sozialbereich nicht nur – im Politjargon – „abgedeckt“ hat, sondern als soziales Gewissen der Fraktion galt.

https://www.mannheimer-morgen.de/orte/mannheim_artikel,-mannheim-alle-sollen-dazugehoeren-spd-altstadtraetin-marianne-bade-wird-70-_arid,1978238.html

 

 

17.07.2022 in Pressemitteilungen von SPD Neckarau, Almenhof & Niederfeld

SPD Mannheim ehrt verdiente Mitglieder mit Willy-Brandt Medaille

 
Von links nach rechts: Stefan Fulst-Blei, Wolfang Katzmarek, Mathias Kohler, Isabel Cademartori

Auf ihrer Jahreshauptversammlung am 25. Juni hat die SPD Mannheim ihre Mitglieder Wolfgang Katzmarek und Mathias Kohler mit der Willy-Brandt-Medaille für ihr jahrelanges Engagement für die Sozialdemokratische Partei, ihre demokratische Arbeit und ihren Einsatz für die Mannheimer Gesellschaft ausgezeichnet. „Der SPD-Kreisverband Mannheim möchte heute zwei vorbildliche Genossen für ihr jahrelanges verdienstvolles Engagement danken! Beide haben diese Partei nachhaltig geprägt und an zentraler Stelle auch Führungsverantwortung übernommen. Beide sind auch nach dem Ausscheiden aus ihren Ämtern aktiv geblieben. Sie unterstützen bis heute ihre Nachfolgenden und stehen auch immer mit Rat und Tat zur Verfügung. Euch beide zeichnet ein jahrelanges Engagement aus, ohne dass ihr hierfür je selbst ein Mandat angestrebt habt. Ihr seid bis heute für Viele ein leuchtendes Beispiel an Zuverlässigkeit und vorbildlicher Parteiarbeit.

 

16.07.2022 in AsF von ASF Mannheim

Online-Diskussion am 19.07.2022 um 19 Uhr: "Endlich das System ändern? Vorbild Spanien”

 

“Ja heißt Ja”, zusätzliche Krankentage bei Menstruationsschmerzen, Liberalisierung des Abtreibungsrechts und vieles mehr - Spanien verabschiedet ein feministisches Gesetz nach dem anderen. Woran das liegt und was wir von Spanien lernen können, diskutieren wir am 19.07. um 19h gemeinsam mit euch - virtuell per Zoom. 
Erfahrt mehr über Spaniens “feministische Revolution” gemeinsam mit der ASF Heidelberg und der ASF Mannheim.
Zur Anmeldung geht es hier.

 

 

11.07.2022 in Pressemitteilungen von AFA Mannheim

Solidaritätserklärung mit den GE Beschäftigten in Mannheim

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

lieber Kollege Helmut und liebe Janna , 

wir verurteilen den anstehenden Arbeitsplatzabbau und wünschen Euch viel Kraft und Ausdauer im Rahmen der anstehenden Auseinandersetzungen um den Erhalt Eurer Arbeitsplätze. 

Wir hatten inständig gehofft, dass mit Eurer Hilfe die anstehenden Herausforderungen im Energiesektor gemeistert werden. Stattdessen antwortet Eurer Arbeitgeber auf die großen Herausforderungen mit unsinnigen und unnötigen Abbaumaßnahmen. Es gehört zur unternehmerischen Verantwortung auf die Herausforderung und Umwälzungen im Energiesektor mit kreativen Ideen zu reagieren, auch um Eure Arbeitsplätze dauerhaft zu sichern. So gäbe es angesichts der durch die Transformation und den Ukrainekrieg ausgelösten Unsicherheiten im Energiesektor genug Herausforderungen und Arbeit für Euch. Wir brauchen Euch.

GE hat die unternehmerische Verantwortung, gemeinsam mit Euch endlich tragfähige Konzepte zu entwickeln und so für zukunftssichere Arbeitsplätze Sorge zu tragen.  

Wir verlangen von GE, endlich Verantwortung für Euch zu übernehmen und Eure Arbeitsplätze am Standort Mannheim zu erhalten und sichern Euch unsere Solidarität zu. 

 AfA Kreisverband Mannheim

 

Landtagswahl 2016