SPD Mannheim - Seckenheim Hochstätt Suebenheim

Bedürfnisse der Mieterinnen und Mieter ernst nehmen

Arbeitsgemeinschaften

Oberbürgermeister Kurz und SPD-Feudenheim-Vorsitzender Schultze hörten den Menschen zu

Im Gespräch mit den Mieterinnen und Mieter am Adolf-Damaschke-Ring stellte Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz klar, dass es mehr preisgünstigere Wohnungen geben müsse als bisher geplant. Die GBG informiert in den kommenden Tagen mit einem Brief die Mieterinnen und Mieter über den aktuellen Stand.


Rund 60 Bürgerinnen und Bürger fanden sich zur Bürgersprechstunde mit Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz, SPD-Ortsvereinsvorsitzendem Christian Schultze, Stadträtin Lena Kamrad und den SPD-Bezirksbeiräten in Feudenheim ein. Vorherrschendes Thema war die Sanierung bzw. der Neubau der Wohnungen der Mannheimer Wohnungsbaugesellschaft GBG am Adolf-Damaschke-Ring.

Die Bürgerinnen und Bürger wollten mehr über die geplante Modernisierung wissen und wie diese sich auf ihre persönliche Wohnsituation auswirkt. „Die Sanierung erfolgt Schritt für Schritt, es wird keinen Komplettabriss geben. Außerdem ist keiner der Schritte schon endgültig beschlossen. Klar ist: Es müssen insgesamt mehr preisgünstige Wohnungen angeboten werden als derzeit geplant“, stellte Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz klar.

Es wird in Kürze eine Mieterversammlung seitens der GBG geben, bei der die Mieterinnen und Mieter über die einzelnen Maßnahmen informiert werden. Die GBG wird die Einladungen dazu noch in den nächsten Tagen versenden. Danach folgen persönliche Gespräche mit allen Mieterinnen und Mietern. Oberbürgermeister Kurz versicherte: „Alle Mieterinnen und Mieter müssen in der Nähe bezahlbaren Wohnraum finden, dies ist unsere politische Vorgabe für die GBG. Dass die Mieterinnen und Mieter nun so beunruhigt sind, bereitet auch uns Kummer. Wer hier zum Teil Jahrzehnte gewohnt hat, braucht die Sicherheit, dass sie oder er dies weiter tun kann. Das muss die GBG nun schnell zusagen und im persönlichen Gespräch klären."

SPD-Ortsvereinsvorsitzender Christian Schultze fügte hinzu: „Es ist uns wichtig, dass die Mieterinnen und Mieter eine für sie passende Wohnung finden. Sie sind in Feudenheim verwurzelt und sollen weiter hier wohnen bleiben können.“

 

Homepage SPD-Gemeinderatsfraktion Mannheim

 

Landtagswahl 2016