SPD Mannheim - Seckenheim Hochstätt Suebenheim

Attraktivität des Herzogenriedparks verbessern - Bürgervorschläge umsetzen

Pressemitteilungen

Eine Rolli-Schaukel gibt es bereits im Luisenpark

Die Mannheimer SPD-Gemeinderatsfraktion begrüßt, dass der Herzogenriedpark ebenso wie der Luisenpark Teil des neuen Parkentwicklungskozeptes ist.

„Wir unterstützen ausdrücklich die im Rahmen von drei Workshops erarbeiteten Vorschläge zur Attraktivierung des Herzogenriedparks und erwarten deren zeitnahe Umsetzung“, sagt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Neckarstädter Stadtrat Reinhold Götz.

Stadträtin Andrea Safferling, die auch Aufsichtsrätin der Stadtpark GmbH ist, fordert deshalb, dass sich der Aufsichtsrat der Parkgesellschaft noch in der ersten Jahreshälfte 2019 mit den Vorschlägen der Bürgerschaft befasst: „Die Geschäftsführung soll dem Aufsichtsrat darlegen, welche Maßnahmen wie und wann umgesetzt werden sollen und welche finanziellen Mittel dazu notwendig sind. Die von der Bürgerschaft entwickelten Ideen zeigen, welchen hohen Stellenwert der Herzogenriedpark für die Mannheimer Bevölkerung hat. Berücksichtigt werden muss dabei auch, dass der Herzogenriedpark als Satellit Teil der BUGA 2023 sein soll.“

Aufsichtsrätin der Stadtpark GmbH und SPD-Stadträtin Prof. Dr. Heidrun Kämper ergänzt: „Für den Herzogenriedpark besteht mit der BUGA 2023 die einmalige Möglichkeit, als der zweite der Mannheimer Stadtparks sein Potenzial unter Beweis zu stellen und zu zeigen, dass er mit einem entwickelten Sport- und Bildungsangebot zentralen Bedarfen der Mannheimerinnen und Mannheimer entsprechen kann. Wichtig ist uns, dass das Angebot allen zur Verfügung steht. Deshalb möchten wir etwa auch eine Schaukel für behinderte Rollstuhlfahrer im Herzogenriedpark geprüft wissen.“

 

Homepage SPD-Gemeinderatsfraktion Mannheim

 

Landtagswahl 2016