SPD Mannheim - Seckenheim Hochstätt Suebenheim

SPD Mannheim freut sich über 100 Neumitglieder

Pressemitteilungen

Der SPD Kreisverband Mannheim freut sich auch im Jahr 2018 über weitere Mitgliederzuwächse.

„Seit Januar können wir 100 Eintritte verzeichnen, davon sind 95 Personen nach dem Parteitag in Bonn eingetreten“, teilt SPD-Kreisvorsitzender Wolfgang Katzmarek mit.

„Das Durchschnittsalter der Neueintritte beträgt ca. 43 Jahre, es treten also nicht nur Personen im Juso-Alter ein, sondern aus allen Altersgruppen“, so Katzmarek weiter. Das jüngste Neumitglied ist erst 15 Jahre alt und auch ein 87-jähriger Mannheimer hat sich in den letzten Tagen entschieden in die SPD einzutreten. Insgesamt hat der Kreisverband Mannheim nun 1880 Mitglieder, so viele wie zuletzt im Jahr 2008. „Somit hatten wir in den ersten fünf Wochen des Jahres 2018 schon mehr Eintritte als im gesamten Jahr 2015“,, sagt Katzmarek.

Wir freuen uns, dass sich so viele Menschen für die Ideen der Sozialdemokratie begeistern und sich mit unseren Werten identifizieren. Die Neueintritte zeigen, die Menschen wollen mitdiskutieren und mitgestalten“, betont die stellvertretende Vorsitzende Malin Melbeck. Sie hofft darauf, dass sich viele Neumitglieder aktiv einbringen werden.

Der Kreisvorstand der SPD Mannheim kam in seiner letzten Sitzung zu dem Ergebnis, dass die Möglichkeit des Mitgliedervotums und damit eine direkte Beteiligung an politischen Entscheidungen sehr attraktiv sei und sah darin eine wesentliche Ursache für den Eintritt so vieler Menschen. „Die SPD ist eine Mitmach-Partei“, so Katzmarek stolz.

 

Homepage SPD Mannheim

 

Landtagswahl 2016